Mandela Day - be the legacy

Nelson Mandela – vom Widerstandskämpfer zum Friedensnobel-preisträger und ersten schwarzen Staatspräsidenten Südafrikas.

18.07.1918 - 18.07.2018. MANDELA CENTENARY.

Matinee am 18.07.2018 im Reinhold Würth Saal des CARMEN WÜRTH FORUM.

 

Würth feiert den 100. Geburtstag von MADIBA mit einem Festakt im CARMEN WÜRTH FORUM. An das ideelle Erbe dieser großen Persönlichkeit der Zeit- und Weltgeschichte wird an diesem Tag auf der ganzen Welt erinnert. Würth ist dabei und nimmt seine Stellung als GLOBAL PLAYER wahr. Südafrika, der Regenbogenstaat mit mehr als hundert Ethnien, wird zum Vorbild des Gleichgewichts internationaler Gesellschaften in einer immer enger zusammenrückenden Welt. Der SPIRIT MANDELA, Toleranz, Teilhabe und Anerkennung des anderen, der Mut zur Versöhnung sind dabei der Schlüssel. Verantwortung tragen alle Menschen an ihrem Platz, im Großen oder im Kleinen, an jedem Tag. Das friedliche Miteinander in guter Nachbarschaft über alle Ethnien und Religionen hinweg stärkt die universalen Menschenrechte und macht Zukunft in Freiheit und Frieden möglich. Mandelas Prinzipien sind einfach: „YOU ARE BECAUSE WE ARE.“ Be a good guy – be the legacy – make every day a Mandela Day. Die Zukunft ist unser Feld.

 

PROGRAMM

Konzert
MIAGI Youth Orchestra von MIAGI - Music is a great Investment, South Africa, unter der Leitung von Duncan Ward
www.miagi.co.za

Internationalität
Dieter W. Haller
Botschafter, Auswärtiges Amt

Zeitläufe
Dr. Khulu Mbatha
Politiker (ANC), Berater des Staatspräsidenten Kgalema Mothlante

Lecture
Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth
Vorsitzender des Sitftungsaufsichtsrat der Würth-Gruppe

Podium
Freie Schule Anne-Sophie, Reinhold-Würth-Hochschule, Auzubildende der Adolf Würth GmbH & Co. KG, Amnesty International, Evangelische Landeskirche, Landeszentrale für politische Bildung

Moderation
Jan-Philippe Schlüter

​ ​